TRND - Blackberry - Curve

Dieses Blog durchsuchen

Dienstag, 26. November 2013

Backe backe.... damit es nicht auf die Hose geht

 
 


Da mein Großer gerade krank ist, kann ich gerade nicht mit ihm basteln.
Aber ich nutze die Zeit, zu dekorieren und zu nähen.
Damit bei der großen Weihnachtsbäckerei nicht allzu viel auf die Hose geht, gibt es nichts besseres als Schürzen. Und aus Erfahrung kann ich sagen, nichts besseres als abwischbare Schürzen!
Für die Schürzen braucht ihr Wachstuchstoff (gibt als Meterware oder kauft einfach eine schicke Wachstuchdecke. Daraus schneidet ihr die Grundform der Schürze. Wenn ihr eine Kinderstoffschürze habt könnt ihr diese gut als Vorlage auflegen und Drumherum zeichnen. Jetzt braucht ihr Schrägband. Verschätzt euch nicht! Ich brauche für eine Schürze ca. 6 Meter.

Schneidet euch das Schrägband zuerst oben am "Hals" (kleine Schürze) zurecht, legt es am den Rand und näht es mit der Maschine fest. Dann macht das Selbe unten (große Schürze). Jetzt näht ein großes Stück Schrägband am linken Armausschnitt überragend fest (das Schrägband selbst wird dabei zusammengenäht) lasst ein großes Stück am Halsausschnitt frei hängen (lieber ein wenig mehr, man kann es mit einem Knoten kürzen) und näht es dann von oben kommen am rechten Armausschnitt fest. Lasst wieder ein größeres Stück überhängen. Das war es auch schon! Plätzchen Rezepte kommen an einem anderen Tag.

Ich wünsche euch einen schönen ersten Advent!


Hier geht es dann nächste Woche weiter, wenn der große wieder fit ist.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen